• Facebook
  • Pferdeklinik
  • Reha-Zentrum
  • EquiProDenta
  • 2F-Stemcells

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie des Pferdes

Seit Jahren wird die Stoßwellenbehandlung erfolgreich in der Humanmedizin zur Behandlung von Sehnen und Knochen angewendet. Diese Erfahrung nutzten Firmen wie der uns beliefernde Hersteller HMT zur Entwicklung von eigens für das Pferd konzipierten Geräte.

Das von uns eingesetzte VersaTron ® arbeitet mit fokussierten, extrakorporalen Stoßwellen. Stoßwellen sind sehr energiereiche Schallwellen, die ganz gezielt auf einen erkrankten Bereich gelenkt werden. Die bei uns verwendete elektrohydraulische, fokussierte Stoßwelle hat ein Wirkungsgebiet von etwa drei cm³. Die Kombination aus extrem kurzer Anstiegszeit und hohem Druck ergibt eine optimale Stimulation der Zellen. Durch Schallköpfe mit unterschiedlicher Eindringtiefe und der Möglichkeit, mit unterschiedlichen Energiestufen und Impulszahlen zu arbeiten, lässt sich die Stoßwellenbehandlung jeweils genau an das vorliegende Krankheitsbild anpassen.

Krankheitsbilder, bei denen die Stoßwellenbehandlung angezeigt ist, sind u. a.:

  • das Hufrollensyndrom
  • Banderkrankungen am Knochenansatz
  • Knochenwucherungen
  • Knochenfissuren
  • Sehnenentzündungen mit und ohne Verkalkungen
  • Griffelbeinfrakturen
  • Rückenbeschwerden

Die Behandlung erfolgt ambulant in unserer Klinik. Sie wird am sedierten Pferd im Stehen durchgeführt und nimmt pro Sitzung zwischen 10 und 20 Minuten in Anspruch.